Regelmäßige Fassadenwartung schützt vor dauerhaften Schäden

Die Fassade hat einen großen Einfluss auf das Erscheinungsbild des Hauses. Zudem schützt die Fassade vor Witterungseinflüssen und dient damit auch der Wärmedämmung. Vorgehängte Fassaden aus Metall oder Schiefer sind dabei besonders beliebt. Dennoch benötigen auch vorgehängte Fassaden eine regelmäßigen Wartung.

Befallene Fassaden büßen ihre Schutzfunktion ein

Diese Fassaden aus Schiefer, Zink, Kupfer oder Aluminium sind robust und ästhetisch. Daher erfüllen sie alle Anforderungen, die der Bauherr, bzw. der Architekt an eine Fassade stellt. Doch auch hochwertige Fassaden bedürfen der regelmäßigen Fassadenwartung. Viele Fassaden werden im Laufe der Zeit von Algen oder Pilzen befallen. Dadurch besteht die Gefahr, dass sie ihre Schutzfunktion einbüßen. Eine mit Pilzen oder Algen befallene Fassade ist zudem kein schöner Anblick. Das Haus macht schnell einen verwahrlosten Eindruck.

Mit regelmäßiger Fassadenwartung Kosten sparen

Das alles lässt sich durch eine regelmäßige Fassadenwartung vermeiden. Die Wartung spart erhebliche Kosten, denn ein Neuanstrich lässt sich dadurch vermeiden. Spezielle, neue Methoden der Fassadenwartung, z.B. eine professionelle Reinigung in verschiedenen Phasen, lässt die Fassade in neuem Glanz erstrahlen. Dauerhafte Schäden können durch die Fassadenwartung im Vorfeld vermieden werden. Letztlich wird die Fassade durch die Wartung vor erneutem Schimmel-, bzw. Algenbefall geschützt. Eine regelmäßige Wartung der Fassade verlängert die Lebensdauer des Gebäudes.

Fassadenwartung